OB-Wahl: Kandidat Marc Paysen

Oberbürgermeister-Wahl am 18.09.2022

Unser Kandidat für das Amt 2023 - 2028: Marc Paysen

Marc Paysen, Ratsherr für unsere Fraktion seit 2018, ist unser Kandidat für das Oberbürgermeister-Amt unserer Stadt Flensburg 2023 bis 2028.
Was zu einer Direktwahl des Oberbürgermeister-Amtes in Flensburg bekannt sein sollte, sind die aufschlussreichen Wahlergebnisse seit 1999.
Der Gemeindewahlausschuss hat Kandidaturen am 29.07.2022 bestätigt. -- Wir freuen uns auf einen grundrechtefreundlichen Wahlwettstreit. 
Apropos Wahlwettstreit: Unsere Seite zu Pressereaktionen.

Mensch zuerst

Unsere Stadt – unser Rathaus – Sie entscheiden!
Ihre Grundrechte sind ohne Alternative! – Für Sie tritt Marc Paysen an.
Sie entscheiden am 18.09.2022, wer Oberbürgermeister/in wird!
Der Mensch dient nicht Regeln, sondern Regeln sollten einem vernünftigen Zusammenleben dienen. Kommunal sind wir aufeinander angewiesen. Unser kommunales Miteinander basiert auf Vertrauen und Einvernehmen. Verwaltung sollte für die Bürger*innen wirken (gemäß Art. 20 Abs. 2 Satz 1 GG).

Wenn Sie Marc Paysen wählen: Dann wird er das Amt bürgernah und unabhängig ausüben. Dafür steht er mit meiner Erfahrung als Mitglied der Ratsversammlung seit 2013. Das OB-Amt verlangt Bescheidenheit, Demut, Kenntnisse – und Beachtung der ranghöchst geschützten Grundrechte.

Was ist Aufgabe des OB?
Der OB leitet die Verwaltung in eigener Zuständigkeit nach den Zielen und Grundsätzen der Ratsversammlung und ihm Rahmen der von ihr bereitgestellten Mittel. Er hat die Gesetze auszuführen: Stets unter Berücksichtigung des Grundgesetzes.(vgl. § 65 Gemeindeordnung S.-H.)

Flensburg hat Potentiale
Flensburg ist Anziehungspunkt der Region. Wir haben hier Vieles, weshalb uns Touristen aufsuchen. Wir müssen die sogenannten „Herausforderungen“ bearbeiten, d.h.: für alle bezahlbaren Wohnraum, verträgliche Verkehrsplanung unter Erhalt und Regeneration der natürlichen Ressourcen schaffen. Unsere Förde, um die wir beneidet werden, unsere Parks und Kerbtäler sowie die Museen und der Campus haben Potential.
Warum hat unsere Förde keine Hafenfähre? Warum ist das Eckenerhaus noch nicht EXPO-Haus? Warum sind bei uns die sanftesten Steigungen nicht für Radfahrer erschlossen, sondern voll gepflastert? Um diese Fragen zu beantworten und Lösungen zu finden, tritt Marc Paysen an!

Verwaltung arbeitet für Sie
Ihre Steuern bezahlen über 1.600 kundige Verwaltungsfachkräfte. Verwaltung könnte mehr: Lösungen erarbeiten und fördern. Entscheidungen der Verwaltung müssten verlässlich und nachvollziehbar sein. Ein/e Oberbürgermeister/in müsste sicherstellen, dass Verwaltung für Sie, die Bürgerinnen und Bürger, arbeitet. Wir brauchen eine Bürgerbeteiligung: „Flüssige Demokratie“ ist heutzutage digital möglich. Dafür benötigen wir Ihre Initiative und Ihre Stimme, denn: Flensburg ist in Bewegung.

Die Wahl hat quasi zwei Kapitel
18.09.2022: Sie wählen aus vier Kandidaten; die besten zwei kommen wahrscheinlich in die Stichwahl.
02.10.2022: Stichwahl zwischen den zwei Kandidaten, wer ab 2023 die/der Oberbürgermeister/in wird.
Die Oberbürgermeister-Wahl könnte auch als Auftakt zur Kommunalwahl im Mai 2023 betrachtet werden.
Kommunalwahl am 14.05.2023: Sie wählen die Flensburger Ratsversammlung neu, die Dienstvorgesetzte des neuen OB werden wird. Die Wahl einer neuen Ratsversammlung ist wichtig, da sie über die Ziele und Grundsätze sowie über die bereitzustellenden Mittel entscheiden wird.

Zur Person:
Marc Paysen kommt aus Flensburg. Er kandidiert unabhängig und ist keinem „Netzwerk“ verpflichtet. - Gute Gründe für Flensburg WÄHLEN !, ihn jetzt für das Amt als Oberbürgermeister zu nominieren.
Hier geboren 1970. Nach Abitur am Fördegymnasium 1990 ging es zwei Jahre zur Marine: Im Juli 1992 erlebte er als erster Flensburger einen Einsatz „Out-of-Area“. Es folgten eine betriebliche Ausbildung zum Speditionskaufmann und ein Studium der Pädagogik mit Erwachsenenbildung und Philosophie - beendet als Diplom-Pädagoge mit einer Publikation über Nationale Bildungsstandards (2005); studienbegleitend leitete er den studentischen Kleinbetrieb „AStA“ an der Flensburger Uni. Darauf folgte Arbeit für Motorola in Lager & Büro (Transport-Analyse) sowie Akquise für eine dän. Internet-Firma; danach Selbständigkeit. Ab 2008 begleitete er die neue WiF-Ratsfraktion geschäftsführend, seit 2013 auch mit Ratsmandat. In der Ratsversammlung leistete er mehrfach Aufklärung zu den Grundrechten. Mitte 2018 gründete er mit Dr. Kuhls die Ratsfraktion Flensburg WÄHLEN ! für mehr Bürgerbeteiligung mit dem Ziel der „Flüssigen Demokratie“(„Liquid Democracy“).
Auf Flensburgs Radwegen hat er über 40.000 km auf seinem Tacho und hat dazu die Strecke nach Kiel in weniger als vier Stunden zurückgelegt (75 km über Missunde) .
Wahltag zur OB-Wahl mit vier Kandidaten: Sonntag, 18.09.2022.

Falls keine der vier Kandidaturen am 18.09.2022 mehr als 50% der abgegebenen Wahlstimmen erhält, folgt eine Stichwahl zwischen den zwei Kandidaturen mit den meisten Stimmen. Der Stichwahl-Termin steht bereits fest: Sonntag, 02.10.2022.

© 2022 - Ratsfraktion Flensburg WÄHLEN !